Interview mit Radio Corax zu Anarchafeminismus

Das unabhängige Radio Corax aus Halle war bei unserem Vortrag zu Anarchafeminismus beim „Zukunft für Alle“-Kongress in Leipzig und hat ein kleines Interview mit zwei Menschen von uns geführt. Hauptsächlich geht es darum, wie die beiden zum Anarchafeminismus gekommen sind und was dieser, sehr kurz zusammen gefasst, eigentlich ist.

Wir bedanken uns bei Radio Corax für das Gespräch und freuen uns, den Beitrag hier noch einmal zum nachhören bereit zu stellen.

Viel Spaß beim hören…

 

Und hier noch die Anmoderation bzw. Beschreibung von Radio Corax zum Interview:

„Linke anarchistische Gruppen sind nicht unbedingt frei von Sexismus und auf der anderen Seite sind auch manche feministische Strömungen, wie zB neoliberale Feminismen, nicht immer unbedingt antikapitalistisch sind. Anarchafeminismus bringt diese beiden Kämpfe zusammen. Ein Kollektiv, dass sich mit Anarchafeminismus auseinandersetzt und dazu Bildungsarbeit leistet, ist das anarchistische Kollektiv Glitzerkatapult aus Berlin. Im Rahmen des Kongresses Zukunft für Alle, ausgerichtet vom Konzeptwerk Neue Ökonomie in Leipzig, veranstaltete das Kollektiv einen Workshop zum Thema Anarchafeminismus. Corax hat an dem Workshop teilgenommen und sich im Vorfeld mit den Workshopleiter*innen unterhalten. Wir haben sie zuerst gefragt, wie sie ganz persönlich zum Anarchafeminismus gekommen sind.“
(Quelle: https://www.freie-radios.net/104292)

Schreibe einen Kommentar